Umarbeitung

Es gibt eine Vielzahl an ungeliebten Schätzen von alten oder kaputten Schmuck, der vergessen in der Schatulle liegt. Oft hängen daran noch unzählige Erinnerungen, die bewahrt werden wollen, aber tragen möchte ihn keiner mehr.

Lassen Sie uns aus Ihren alten Schätzen etwas Neues kreieren! Wir schauen uns mit viel Zeit zusammen mit Ihnen, Ihren Schmuck an, beraten Sie unverbindlich und geben Ihnen Anregungen, wie aus Ihren Edelsteinen, Perlen und Edelmetallen ein individuelles Schmuckstück gefertigt werden kann.

Unser besonderer Service für Sie: EDELMETALLRECYCLING

Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, Ihre edelmetallhaltigen Materialien, wie Gold- und Silberschmuck, Münzen, Edelmetall-Barren, Zahngoldlegierungen, Platin- und Palladiumreststoffe, versilbertes Besteck und Tafelsilber und Silberbestecke zum Selbstkostenpreis an unsere Scheideanstalt zu senden, dort analysieren und dann zum aktuellen Tagespreis ankaufen zu lassen. Nach der Analyse und dem Ankauf Ihres Scheidgutes wird Ihnen der Betrag bei uns für eine Neuanfertigung nach Ihren Wünschen oder einem Lieblingsschmuckstück aus unserer Kollektion gutgeschrieben.

Was geschieht mit Ihrem dem Altschmuck?

Natürlich werden all ihre Edelsteine und Perlen zuvor vorsichtig aus den alten Schmuckstücken von unseren Edelsteinfasser aufgefasst und kontrolliert, um daraus für Sie später neue Schmuckstücke kreieren zu können.

Ihr Edelmetall wird versandfertig gemacht und mit einem versicherten Versand an unsere Scheideanstalt gesendet. Dort angekommen, wird das gelieferte Recyclingmaterial unter laufender Kamera aus dem Safebag entnommen, das Gewicht nochmals kontrolliert und das Material entsprechend dokumentiert.

Das Scheidgut wird nun in der dortigen Gießerei in einem Graphittiegel mit Hilfe von Schmelzsalzen zum schmelzen gebracht. Die verschiedenen Metalle der Edelmetall-Legierungen beginnen sich zu verflüssigen und das vollständig aufgeschmolzene Altmetall wird in eine geeignete Metallform gegossen, in der die Schmelze zu einem homogenen Barren erstarrt. Der Barren wird anschließend dieser Gussform entnommen und von der anhaftenden Schlacke befreit.

In den Prüflaboren der Scheideanstalt wird Ihr Metall mit den hochmodernen neuesten Technologien nach verschiedenen Kriterien nun geprüft. Die Beurteilung Ihres Schmelzbarrens erfolgt nun durch erfahrene Edelmetallprüfer.

Zunächst wird eine Röntgenflureszenzanalysedurchgeführt, um eine erste Einschätzung über die Edelmetallgehalte Ihres Materials zu erhalten. Danach wird der Barren an zwei Stellen diagonal angebohrt und die dadurch gewonnenen Metallspäne exakt gewogen. Nun erfolgt die Dokimasie. Das ist ein chemisches Probe-Verfahren in dem ebenfalls der Gehalt von Edelmetallen bestimmt wird. Das hierbei gewonnene Feingold dient zur exakten Ermittlung Ihres Goldgehaltes im Scheidgutbarren.

Mit einer Spektralanalyse erfolgt zum Schluß die genaue Bestimmung der anderen Edelmetalle. Somit stehen alle Edelmetallgehalte fest und bilden die Grundlage der Abrechnung für den Ankauf Ihres Feinmetalls.